Superschuhe sind nicht gleich Superschuhe! Käufer aufgepasst!

Super Schuhe Running Economy

Hallo allerseits.

Diese Infografik habe ich für Sie aus einem kürzlich erschienenen Artikel zusammengestellt. Sie können das Papier vollständig lesen , aber ich dachte, es würde Spaß machen, die Studie, ihre Methoden und Ergebnisse grafisch zusammenzufassen.

Es ist eine relativ kleine, gleichgeschlechtliche Studie, aber Junge, es gibt einige interessante Ergebnisse!

Grundsätzlich konzentrierte sich die Studie auf die energetischen Eigenschaften (dh verbesserten die Schuhe die Laufökonomie) von 7 karbonbeschichteten „Superschuhen“ und verglich sie mit einem traditionellen Rennschuh. Die Forscher haben auch noch etwas sehr Interessantes gemacht, sie haben sich den Prozentsatz der Läufer angesehen, die auf den Schuh reagiert haben.. oder nicht.

Die 8 in die Studie eingeschlossenen Schuhe einschließlich der „Kontroll“-Rennflate. Quelle

Das Ergebnis der Studie ist, dass Nike mit beiden in diese Studie einbezogenen Schuhen, dem Alphafly Next % und dem Vaporfly Next % 2, der Konkurrenz weit voraus ist. In dieser Studie reduzierten der Brooks Hyperion Elite 2 und der Hoka Rocket X den VO2 max nicht signifikant, während beide Nikes den VO2 max um fast 3 % reduzierten und der einzige andere Schuh, der einen energetischen Vorteil von 2 % verbessern konnte, der ASICS Metaspeed war Himmel.

In Bezug auf die Responder untersuchte die Studie den Prozentsatz der Probanden, die mit einer VO2max-Abnahme von mindestens 2 % im Vergleich zum Racing-Flat reagierten. 83.2% der Läufer antworteten auf den Nike Vaporfly Next%, 75% auf den Nike Alphafly, wobei die Zahlen dann ziemlich dramatisch abfielen, wobei der ASICS Metaspeed Sky erneut den dritten Platz belegte.

Bemerkenswert war, dass 0% der Läufer entweder auf den Hoka Rocket X oder den Brooks Hyperion Elite 2 reagierten.

Dies sagt uns, dass der Schuh nur über eine Carbonplatte und eine High-Tech-Zwischensohle verfügt, es bedeutet nicht unbedingt, dass der Schuh einen energetischen Vorteil bietet. Darüber hinaus schwankt der Prozentsatz der Menschen, die auf diese Technologie reagieren, von Schuh zu Schuh stark, und bei einigen Schuhen ist diese Reaktion gleich Null!

Die Moral der Geschichte ist also, dass Kliniker mit ihren Ratschlägen und Empfehlungen vorsichtig sein müssen, insbesondere wenn Sie es mit Elite- / Sub-Elite-Läufern zu tun haben, und die Verbraucher müssen sehr vorsichtig sein und nicht den ganzen Marketing-Schock schlucken.

Schließlich sagt mir dies, dass Nike vorerst die Nase vorn haben wird, nicht zuletzt, weil sie die einzigen Schuhe sind, die unabhängiger externer Forschung mit sehr konsistenten Ergebnissen unterzogen wurden.

Ein Vorbehalt gegenüber dieser Studie ist, dass sie in einer internen Zeitschrift der Stephen F. Austin State University veröffentlicht wird. Ich bin mir nicht sicher, ob diese Publikation einen ISSB hat oder ob sie einem Peer-Review unterzogen wird. Die Studie weist jedoch keine eklatanten Mängel auf.

Ihre Kommentare und Meinungen sind wie immer sehr willkommen!

 

Geschrieben von

Simon Barthold

Bartold Klinisch

Teilen
0 Likes 0 Kommentare

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mehr

Teilen Sie es